OPEN ENGLISH SITE
Homepage
Chemtrails # 1 Chemtrails # 3
Chemtrails # 2 Chemtrails # 4

Copyright M-R-O

Chemtrails oder Biotrails? (2006-2010)

Chemtrails - kritische Betrachtungen eines verheimlichten Phenomens

morgellons-chemtrails39.jpg (12025 Byte)morgellons-chemtrails3.jpg (6426 Byte)

Die Morgellons Erkrankung hat nichts mit Chemtrails zu tun, 

dass sind schlichtweg stupide Behauptungen ohne Beweiskraft!!

Viele Leute glauben, dass Chemtrail-Sprühaktionen auch die Morgellonserkrankung verursachen, da einige dieser Sprühaktionen, teilweise zeitgleich zu dieser neuen Erkrankung (Borreliose, Spirochäten Bakterien) auftraten. Zu diesem Thema gibt sehr viele und auch unterschiedliche Internetseiten mit den verücktesten Theorien, Information und Desinformationen hierzu. Auch Hollywood hat darüber schon einen Film herausgebracht.

http://www.dreadcentral.com/news/30716/anne-heche-stars-chemtrail-story-toxic-skiesor-does-she

Aufgrund dieser Hypothese, Chemtrails in Verbindung mit der Morgellonserkrankung zu bringen, habe ich darüber recherchiert, um eventuelle Übereinstimmungen zu finden. Doch ich habe den Gedanken darüber schnell wieder verworfen, da sehr wenig dafür, aber umsomehr dagegen sprach!

Bei diesen Recherchen gerät man unweigerlich in einen Strudel von Verschwörungstheorien und auch von Wahrheiten, wovon man lieber nichts wissen will. 

Ja, es gibt Chemtrails, aber diese Sprühaktionen mit hygroskopischen Materialien sollen die globale Erwärmung abmildern.

Es soll mit diesem Artikel niemanden überzeugt werden, sondern eher zu eigenen Nachforschungen anregen. Jeder soll sich selber eine Meinung dazu bilden, da es auch einen jeden Bürger betrifft!

Vorab noch einige Informationen für die Leute, die noch nie Chemtrails gesehen oder davon gehört haben.

Chemtrails (engl.) = Chemische Streifen/Pfade erzeugt durch diverse Chemiekaliencocktails, früher sogar mit Schwefelhydrat oder Metallpartikel, oder nun mit künstlichen, haarähnlichen Polymerfäden. Die wie Zuckerwatte versprüht werden, um künstliche spinnwebenähnliche, wasserbindende Netzwerke am Himmel zu erzeugen.

Biotrails = Biologische Streifen/Pfade mit organischen Partikeln, bioaktiven Polymeren oder gar mit Mikroorganismen?

Mehr deutschsprachige Infos über Chemtrails:

http://de.chemtrails.wikia.com/wiki/CHEMTRAILS_Wiki

http://www.sauberer-himmel.de

http://www.chemtrails.ch

http://www.chemtrails.de

http://www.chemtrails-info.de

 morgellons-chemtrails29.jpg (7024 Byte)morgellons-chemtrails25.jpg (9184 Byte)

Wenn man kreuz und quer am Himmel, kilometerlange Kondensstreifen in Tic-Tac-Toe Formation sieht, die sich nicht, wie allgemein üblich, nach wenigen Sekunden oder Minuten wieder auflösen, sondern öfters auch 10-20 Kilometer lang sein können, dann handelt es sich ganz offensichtlich um Chemtrails und nicht um die üblichen Kondensstreifen, die eine gleichbleibende und relativ kurze Kondensfahne hinter sich herziehen (wenige hundert Meter), die sich schnell wieder auflösen.

Jeder sonnige Tag endet abrupt, wenn plötzlich Chemtrails am Himmel erscheinen. Öfters schon vormittags und manchmal auch nachmittag. Oder sogar abends und nachts, falls es ein zu heißer Tag war. Dann werden je nach örtlichen Witterungsverhältnissen und Thermiken diverse andere Aerosole versprüht. Nach kürzester Zeit lösen sich diese kilometerlangen Streifen in einer Art Nebel auf, gefolgt von einem drastischen Temperatursturz, meistens aber ohne, dass es zum Regnen kommt.

Natürlich entstehen dadurch auch Wetterkapriolen – ein Tag Sonnenschein, dann wieder ein völlig grauer Tag mit merklichen Temperaturstürzen. Wer sich immer wunderte, warum wir bei schönen Sonnentagen aufeinmal so miese Wetterumschwünge haben, inklusive der aufkommenden Kälte, der weiß nun warum! Chemtrails ist die Ursache!

Nun, abgesehen davon - Chemtrails werden vom Großteil der Bevölkerung gar nicht wahrgenommen, da viele auch nicht wissen, dass es sie gibt und nach welchen Merkmalen oder Kriterien man Ausschau halten soll. Anbei ein einigermaßen informatives Video hierzu, um künstliche von echten Wolken zu unterscheiden.

Jeder kann Chemtrails über seinen Wohnort sehen, wenn er nur öfters in den Himmel schauen würde, und dies sollte man noch tun bevor der Himmel grau und trübe wird. Chemtrails werden in fast allen westlichen Ländern betrieben, auch in manchen asiatischen Ländern. 

Man könnte auch sagen, in den Ländern, die oberhalb und unterhalb des Äquators liegen und vermehrt CO2 produzieren. Chemtrails dienen hauptsächlich dazu, um künstliche Wolkendecken, also weisse Reflektionsflächen zu erzeugen, um die Sonneneinstrahlung zu reflektieren, und andererseits, um Wärme oder C02 eventuell zu binden. Früher versuchte man auch die schwindenden weissen Flächen auf der Erde (Polkappen, Gebirge) mit weissen Planen und Hausdächern zu erweitern.

Vermutlich wird nun auch seit neuersten versucht CO2 mit Plastikpolymeren am Himmel oder mit Plastikbäumen zu binden, um somit den Treibhauseffekt deutlich zu verringern, da Plastik CO2 binden kann. 

Würde sich alles nur um die Erzeugung weisser Reflektionsflächen drehen, dann müßte man auch nicht direkt über den Städten sprühen, sondern könnte dies in einsameren Gegenden tun. All diese verwegenen Experimente sollen die globale Erwärmung verlangsamen und die durchschnittliche globale Temperatur auf 17 Grad senken.

Laut Wissenschaftler, könnten solche Wettermanipulationen bald stattfinden. Dies ist eine verlogene Farce, da sie schon längst seit vielen Jahren weltweit stattfinden!

http://www.20min.ch/wissen/news/story/-Moeglicherweise-sehen-wir-nie-wieder-blauen-Himmel--15530266

Alle Länder und dessen Regierungen befürworten diese Sprühaktionen, ohne aber die eigene Bevölkerung zu informieren. Ich war früher auch gegen Chemtrails, habe aber meine Meinung geändert, da ohne Sprühaktionen dieser Planet sich gnadenlos aufheizen wird! 

Entstehung von Chemtrail-Wolken

Zuerst sieht man nur ein oder zwei Flugzeuge und dann immer mehr, 

die sehr lange Streifen am Himmel erzeugen, die sich dann überkreuzen

chemtrail14chemtrail8

Später erscheinen aus allen Himmelsrichtungen neue Flugzeuge, um den ganzen Himmel mit den Streifen abzudecken

chemtrail16chemtrail13

Dies sind ganz bestimmt keine täglichen Flugshows oder Warteschleifen vor Flughäfen!

morgellons-chemtrails38.jpg (15786 Byte)morgellons-chemtrails17.jpg (12139 Byte)

Später werden wiederum Schleifen geflogen, um die vorher erzeugten Streifen erneut zu kreuzen (Netzwerkmuster). Die Flughöhe der Chemtrails, kann je nach Umgebungsparametern, zwischen ca. 6000 und 10.000 Metern varieren. Wobei immer nach einem bestimmten System gesprüht wird, um ein Geflecht von künstlichen Wolkendecken zu erzeugen.

morgellons-chemtrails54.jpgmorgellons-chemtrails33.jpg (13036 Byte)

Vergleichbar ist diese Methode mit die von Spinnen, die mit Fäden aus ihren Spinndrüsen ihr Netz weben.

chemtrail19.jpg (27566 Byte)chemtrail19.jpg (27566 Byte)

Tatsächlich fallen manchmal auch größere, spinnennetzartige Gebilde mit länglichen Fasern vom Himmel, die Chiffon sehr ähnlich sind. Solche größeren Faseransammlungen könnten beim Versprühen nicht in höheren Luftschichten gehalten werden, da sie eventuell durch Luftlöcher in der Auftriebsthermik schnell wieder abgesackt sind.

chemtrail17.jpg (23246 Byte)
s

Wenn dieses Material auf den Boden oder auf Bäume fällt, dann können solch riesige, spinnennetzähnlichen Gebilde (Durchmesser 1-3 Meter) entstehen, noch bevor sich vom Wind zerteilt und weggeblasen werden. Viele Insekten werden sich dann in diesem Netz verfangen. Ein Geschenk für ansässige Spinnen, die dieses Fasernetzgebilde bereitwillig mitbenützen und eventuell weiter verfestigen. Über solch seltsamen und plötzlich auftretenen Gebilde, wie z. B. in den USA, wurde auch schon öfters in den dortigen News berichtet.

Ein weiteres Hauptmerkmal von Chemtrails, um sie von normalen Kondensstreifen zu unterscheiden, wäre eindeutig das Merkmal, dass sie sich langsamer auflösen und dabei weiter am Himmel seitwärts expandieren, um sich dann mit anderen angrenzenden Streifen zu vereinen. Erst dadurch wird eine künstliche und flache Wolkendecke erzeugt. Eine Art Nebelteppich oder Dunst, der durch die Thermik über den Städten und andere Faktoren auf eine bestimmte Höhe  gehalten wird.

Diese Wolken bringen vorab keinen Regen, sondern erzeugen eher eine trockene Wolke, die auch elektrostatisch aufgeladen sein kann. Unterschiedliche Ladungspolaritäten von den verspühten Polymeren ziehen sich an und bilden ein Netzwerk (Plus-Minus-Plus-Minus-Plus-Minus usw.). Plastik kann sich statisch aufladen, dass ist wohl jedem bekannt und bestimmt auch, dass man mit vielen kleinen Partikeln (Aerosole) in der Atmosphere Wolkendecken erzeugen können.

Chemtrailwolken stauen bei bestimmten Wetterbedingungen enorme Mengen an Wärme und elektrischen Ladungen an und dadurch kommt es zuerst zu einer unerträglichen schwülen Wetterlage, die sich dann, wenn keine Elektrizität mehr in den Wolken sich anspeichern kann, zu enormen Entladung führen kann (Heftiger Donner, Unwetter, Hagelstürme und Blitze).

Zur Information und zum Vergleich hierzu, wie üblicherweise normale Wolken und später auch Regen gebildet wird: Dies passiert immer dann, wenn genügend Aerosole in der Atmosphere vorhanden sind und sich Wassermoleküle an diese kleinen Staub- oder Sandpartikel anheften können, oder auch später Eiskristalle in kälteren Luftschichten gebildet werden.

Durch die Reibung von Luftschichten und auch den Auf- und Abtrieb dieser Eiskristalle/Wassertropfen innerhalb einer dreidimensionalen Wolke (Höhe, Breite, Länge), kommt es üblicherweise zu einer Reibungsaufladung (Donner) und später auch zu einer elektrischen Entladung (Blitz) und zu einem Regenschauer.

Erzeugung von Wolkendecken mittels Aerosole, können auch durch Sandstürme oder Vulkanausbrüchen verursacht werden, ansonsten würden sich Wasserdämpfe in den meisten Fällen sofort wieder verflüchtigen wie auch bei den typischen Kondensstreifen, die von Flugzeugen produziert werden.

Somit kann man Kondensstreifen nicht mit den echten Chemtrailstreifen vergleichen, wobei eben gerade deswegen, verschiedenste Arten von Partikeln und Chemikalien versprüht werden, um künstliche, aber flache Wolkendecken (Dunst) zu erzeugen. Wie auch immer - dies alles ist keine Magie - sondern einfach nur von der Natur abgeschaut und wird nun Geoengineering genannt. Dazu gehört auch, je nach Bedarf, Regen zu erzeugen und Geoengineering sogar als Kriegewaffe einzusetzen.

Anhand dieser folgenden Bildersequenz kann man sehr gut erkennen wie diese Chemtrailstreifen allmählich zerfließen und per Wind weiter in die Breite expandieren, ohne aber, dass dieses feine Netzwerk an Fasern zu schnell zerrissen wird. Um somit ganze Landstriche mit einem grau-weissen Schleier zu überdecken, der so ziemlich flach gehalten wird und nicht wie normale Wolken kilometerlang in die Höhe wachsen kann.

morgellons-chemtrails1.jpg (14013 Byte)morgellons-chemtrails4.jpg (8169 Byte)

chemtrail10morgellons-chemtrails5.jpg (10715 Byte)

Durch diesen grau-weiß bedeckten Himmel wird eine Verdunkelung und einen Temperatursturz von durchschnittlich 10 Grad Celcius bewirkt. Solch künstlich erzeugten weissen Flächen am Himmel dienen nicht nur, um die Sonneneinstrahlung verstärkt zu reflektieren, sondern es können auch statisch aufgeladenen Polymere/Plastikfasern involviert sein, um nun auch, dass von der Erde aufsteigende CO2 zu binden. Hier einige Links hierzu.

http://www.welt.de/welt_print/article1478776/Plastik_aus_Orangenschalen.html

http://www.cleanthinking.de/dream-production-kunststoff/10450/

morgellons-chemtrails6.jpg (12146 Byte)chemtrail11

Nach einer gewissen Zeit lösen sich diese kilometerlangen Streifen in einer Art Nebeldunst auf.

morgellons-chemtrails39.jpg (12025 Byte)morgellons-chemtrails

Man muss bei diesen Wettermanipulationen schon sehr aufpassen, da vermutlich öfters etwas schief gehen kann und dann das Wetter komplett verrückt spielt. Ein Beispiel hierzu könnten auch die Hitzewellen 2003, 2006 und 2011 gewesen sein - die eher das Gegenteil von einer Abkühlung bewirkten, so wie auch manch extreme Unwetter und sehr heftige Hagelstürme, die nun öfters verstärkt auftreten. Jeder kennt wohl die etwas übertriebene Geschichte, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings auf der anderen Seite unserer Welt einen Sturm verursachen könnte - doch wie drastisch wirken sich dann Turbulenzen aus, die von Chemtrails oder auch durch Ionisierung der Atmosphere von Haarp verursacht werden? Siehe N-TV-Videofilm.

Einige Fakten:

Einer der U.S-Pioniere in der Erkennung und Überwachung von Chemtrails dürfte wohl Will Thomas sein, und danach leider auch ein komischer Kauz namens Clifford Carnicom, der sich seit über 10 Jahren damit beschäftigt. Seit ein paar Jahren behauptet nun Cliff, dass die Morgellons Erkrankung von Chemtrails gezielt verursacht wird, oder eventuell indirekt als ein Nebeneffekt der Chemtrail-Sprühaktionen auftritt

Obwohl er sehr wenig mit dieser Erkrankung zu tun hat, fragt man sich warum er Morgellons instrumentualisiert und mit Chemtrails in Verbindung bringt? Mittlerweile haben sich viele aus seiner Gruppe, wie etwa Larry Mayer, wieder von ihm getrennt (ausser Gwen Scott) und Kontakt zu mir aufgenommen, und auch die primitiven Behandlungsmethoden von Carnicom mit kolloidalem Silber keinem weiterhalfen!

Wie auch immer, teilweise in gewissen Ansätzen (Chemtrail-Nebeneffekt) war es früher auch eine meiner Vermutung, und ich hätte auch nichts gegen diese These einzuwenden - alles ist heutzutage möglich und deshalb möchte ich ihm eigentlich auch ungern widerspechen, aber wenn man zu ganz anderen Ergebnissen gekommen ist, hinterfrägt man dann natürlich einiges mehr.

Fakt ist, anhand meiner eigenen Umfragen und Interviews, dass es diese Morgellonserkrankung schon über 30 Jahre oder auch länger gibt, und Chemtrails erst seit Anfang der 1990 Jahre vereinzelt gesichtet wurden und dann vermehrt wieder ab 1999.

Ein weiterer interessanter Fakt ist, dass beide Zeitfenster in die Amtszeiten von George Bush Senior und Junior fallen. Während der Bill Clinton und der grünen Al Gore-Ära wurden eher weniger Chemtrails gesichtet. Hier stellt sich auch die Frage, ob die Chemtrailbetreiber ab 1999 schon wußten, dass George W. Bush der nächste Präsident werden würde?

Jeder kann sich bestimmt noch an das Wahldebakel im Jahr 2000 erinnern. Auf Teufel komm raus, sollte er wohl der nächste Präsident werden und somit auch Rückendeckung geben für Chemtrails und viele andere schmutzige Geschichten. Komischerweise wird nun sogar verstärkt unter Barack Obamas Amtszeit gesprüht! Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Fakt ist, dass weder die untersuchten Fasern, noch die Zeitfenster übereinstimmen und noch einige andere Punkte sprechen dagegen. Auf alle Fälle sind Morgellons-Faserproben (im Mikrometerbereich) anders als Chemtrailfasern, die eher langen, klebrigen Silberfäden, Spinnweben, Baumwoll- oder Hanffasern gleichen und auch wesentlich größer und länger sind. Hier unten noch einige Videofilme über diese Fasergebilde, die öfters nach Chemtrailaktionen vom Himmel fallen.

Fakt ist, dass offiziell über 50 Staaten Wettermanipulation (Cloudseeding) betreiben und darüber wird auch öfters in manchen wissenschaftlichen Fernsehsendungen schon berichtet. 

Deshalb kann man auch nicht behaupten, dass all diese Chemtrail-Sprühaktionen mit den normalen und schon bekannten Wettermanipulationen vergleichbar sind, wie z. B. CLOUD SEEDING, wobei Silberjodidpartikel auf schon vorhandene Wolken gesprüht werden, um somit Regen zu erzeugen oder Hagelbildungen zu verhindern. Doch ohne vorhandene Wolken, gibt es auch kein CLOUD SEEDING!

Wäre dem so, dass Flugzeuge permanente Kondensstreifen hinterlassen könnten und somit auch selbstgemachte Wolken und Regen per Kondenswasser und Kondensationskeimen erzeugen könnten, dann hätte man ja sofort das Dürreproblem mit dieser Wolken- und Regenerzeugung gelöst, wenn man es dann noch mit etwas Silberjodid abregnen lassen könnte. Dazu ist aber eine enorme Menge an Wasser nötig, da es ansonsten, wenn überhaupt, nur zu einen Nieselregen kommen würde, der nichts bringt und auch schnellstens wieder verdampfen würde, noch bevor er am Boden auftreffen würde.

Ein jedes Land, dass unter Waldbrände im Sommer leidet, würde diese Erfindung sofort in Anspruch nehmen. Die jährlichen Waldbrände in Californien, Texas, Montana, Australien oder in Griechenland und Spanien wären somit Geschichte. Soweit sind die aber noch nicht, aber sehr bald vermutlich!

Angebliche Untersuchungen von angeblichen Chemtrail-Partikeln haben schon einige Privatleute getan und es kommen dabei fast immer dieselben Materalien zu Tage. Wie Barium, Aluminium, Strontium, Titanium, Schwefelhydrat, diverse Polymere. Aber auch alltägliche Schimmelpilze, Bakterien usw., die üblicherweise in der Luft herumschwirren und an Chemtrailpartikel gebunden werden können. Tatsächlich werden solche Chemikalien gar nicht, oder gar nicht mehr versprüht, sondern künstliche haarähnliche Polymere, an die Wassermoleküle sich anhaften und dann sich eine flache Wolkendecke bilden kann, wie auf einem Spinnennetz.

Siehe auch untere Links!

Welshbach-Patent

http://www.chemtrails.ch/briefe/briefgreifahn.htm

http://ewald-hinterdenkulissen.blogspot.com/2011/04/bestandteile-und-risiken-verspruhter.html

http://www.chemtrails-forum.de/schimmel.htm

http://www.youtube.com/watch?v=ZrRMHRIOjVI&feature=youtu.be


Ich sehe eigentlich andere Ursachen in diesen Sprühaktionen, als z. B. die Menschheit mit Chemikalien oder mit Krankheitserregern absichtlich zu infizieren, um einen Genozid a` la Bilderberg zu veranstalten. Wobei die Hypothese von Alex Jones, Carnicom oder vielen anderen lautet, dass man eine indirekte, heimliche Bevölkerungsreduktion betreibt, indem man weltweit Krankheitserreger versprüht per Chemtrails, also in dem Fall, Biotrails betreibt.

Dieser mutmaßlich ausgeübte Genozid könnte natürlich eine zusätzliche mögliche Realität sein, dann werden aber vermutlich, gänzlich andere Methoden angewendet, anstatt täglich solch primitive und auffälligen Sprühaktionen über allen Städten weltweit zu veranstalten! Wenn dem wirklich so wäre, dann zeugen diese angewanden Biowaffen von einer absolut minderen Qualität (Made in USA?), wenn man diese fast täglich und über Jahre einsetzen muss, um eine tatsächliche Wirkung bei der Bevölkerung zu erzielen.

Zumal es auch total unwirtschaftlich wäre, wenn man noch den damit verbunden Personalaufwand, Materalien und den hohen Flugbenzinverbrauch (bei den hohen Preisen!) in die Kalkulation miteinbezieht. Es gibt logischerweise sehr viel billigere und einfachere Methoden um Krankheitserreger zu verteilen, als dieser weltweite Aufwand mit Tausenden von Flugzeugen. Und was ist mit den Piloten? Würden die auch all ihre Bekannten, Verwandten und Freunde absichtlich damit besprühen? Klingt wirklich sehr unlogisch diese Theorie!

http://www.youtube.com/watch?v=VmPPbt2lP8c&feature=related

Tatsache ist, dass es immer mehr Morgellonsbetroffene gibt, aber es handelt sich dabei nicht um einen abrupten Anstieg von neuen Krankheitsfällen, sondern es ist eher ein langsamer aber konstanter Anstieg zu verzeichnen. Da die meisten Betroffenen sich dessen bewußt sind, dass diese Krankheit ansteckend ist (Spirochäten und unbekannte Koinfektion), umso weniger werden sie diese verbreiten und sich eher isolieren und die Verbreitung somit allgemein verlangsamen.

Wenn Chemtrails diese Morgellonserkrankung direkt oder indirekt verursachen würden, dann wären schon viel mehr Menschen oder Tiere davon betroffen. Manche Befürworter mögen dann behaupten, dass früher oder meistens später, jeder daran erkranken wird und momentan halt nur die sensitiven oder immunschwachen Personen. Nun, davon haben wir aber auch schon viele auf unserem Planeten, insbesondere durch die Veralterung unserer Gesellschaft, so wie all den Kranken, den Kindern, den Armen, den Drogensüchtigen und den schlecht ernährten Individuen usw., usw.

Eine solche Epidemie von neuen Krankheitsfällen würde doch sofort jeder staatlichen Kontollinstanz auffallen, früher oder auch später, zumal nun schon ein dutzend Jahre bereits vergangen sind seit den ersten verstärkten Chemtraileinsätzen. Doch was ist mit all den Tieren, Pflanzen usw. - keinerlei Auswirkung aufgrund der versprühten Partikel, oder doch?

Was sind z. B. die Ursachen für ein massives Baumsterben weltweit? Was oben ist, muss auch wieder runterkommen. Wird durch Chemtrails eine massive Umweltverschmutzung verursacht? Falls ja, dann natürlich durch verspühte Metalloxide wie Barium, Aluminium usw. Die können bei Mensch und Tier auch Alzheimer, Krebs, Lungenentzündungen usw. verursachen, und diese Gifte finden sich auch wieder in unserem Trinkwasser und Nahrungsmitteln. Man hätte dann absolut keine Chance diesen Giften zu entgehen, die vom Himmel fallen und alles bedecken!

Fakt ist, dass viele amerikanische und auch deutsche Förster berichten, dass der Bestand unserer Wälder zwar zugenommen hat, doch die meisten Bäume eher Zombies gleichen, da sie eigentlich innerlich verrottet und von Pilzen befallen sind. Sind also auch Bäume und andere Pflanzen direkt von Chemtrails betroffen? Die durch die versprühten Chemikalien (auch in Verbindung mit früheren Pestizideinsätzen) allmählich ihre natürlichen Abwehrkräfte gegen Parasiten verloren haben. Ich galube nicht, aber versprühtes Schwefelsulphat verursachte in den 80` Jahren den saueren Regen - nun aber würden Aluminium und Barium das genaue Gegenteil bewirken, der Boden wird nun zu alkalisch!

http://berkeley.edu/news/media/releases/2006/04/20_oakdeath.shtml

http://beforeitsnews.com/story/132/849/Unknown_disease_killing_off_Floridas_state_tree.html

Es gibt Meldungen, dass Wissenschaftler erhöhte Werte von Barium, Aluminium und Titanium als eine der Ursachen des weltweiten Baumsterbens angeben. Viele Menschen werden vermutlich in der Zukunft daran erkranken, da diese versprühten Chemikalien und Metall - und Plastikteilchen auf uns sehr wohl einen gesundheitlichen Einfluss haben werden. Doch hierzu gibt es keine eindeutigen Beweise!

Auch viele US-Veterinäre fragen sich allmählich, was da draußen in der Natur rumschwirrt, dass auf einmal bei so vielen Hunden Lungenkrebs auftritt, das ist schon sehr merkwürdig, da sie ja nicht rauchen! Aber sie schnüffeln mehr Partikel vom Boden ein als wir Menschen.

Doch man kann es drehen und wenden wie man es will, allgemein betrachtet - gibt es momentan keine auffälligen Krankheitsepidemien, und dies nach tausenden von Chemtrailaktionen. Dies ist ein wichtiger Fakt, den man nicht so einfach ignorieren sollte, falls man denkt, dass eventuell Biowaffen versprüht werden und somit auch die Morgellonserkrankung usw. verursacht wird.

Falls Biowaffe, warum hat man es dann nötig täglich zu sprühen und zumal auch noch per Erzeugung künstlicher Wolkendecken, welche auch noch einige Tage am Himmel verbleiben sollen? Um etwa die Bevölkerung ganz langsam mit Erregern zu berieseln, da manche Bürger einfach nicht jeden Tag auf die Straße gehen wollen? Wer tatsächlich Krankheitserreger versprühen will, dem reicht eine einmalige Anwendung üblicherweise aus. Da eine Erregerverbreitung dann per Eigendynamik und über die Bevölkerung weiter ausgehen kann, ohne dass man ständig erneut sprühen müsste.

Fakt ist, dass ein Tropfen von einem Virus, der absichtlich unser Trinkwasser vergiften soll, wohl viel billiger und effektiver wäre, als auffällige Sprühaktionen. Ich vermisse hier einfach die Logik! Da hier die Logik fehlt, behaupten dann manche, dass eventuell UFO`s die Verursacher sind und uns alle langsam dezimieren wollen, um somit ihrer eigenen Unlogik wieder gerecht zu werden. Ich glaube, dass wir so nicht weiterkommen.

Nein, diese radikalen Sprühaktionen ohne Rücksicht auf Verluste können nur dazu dienen, dass konsequent die globale Erwärmung aufgehalten wird, um somit auch die Erdtemperatur auf knapp 17 Grad durchschnittlich abzukühlen, da es schon fünf Minuten nach zwölf ist für diesen Planeten, und insbesondere die Mächtigen und Wohlhabenden ihre Felle davonschwimmen sehen. Da das Eis an den Polarkappen, der Permafrost und das Gletschereis frappant schnell schmilzt und auch geschmolzenes Methanhydrat, somit also Methangas freigesetzt wird, dass 23 Mal schlimmer ist als das Treibhausgas CO2! Mehr darüber auf den nächsten Seiten.

Basierend auf diesem Hintergrund - klingt es dann nicht völlig unglaubwürdig, dass Chemtrails tatsächlich dazu verwendet werden, um Parasiten, Bakterien, Viren oder auch Pilze zu versprühen, um die globale Überbevölkerung zu reduzieren? Das Problem mit der globalen Erwärmung ist doch wirklich viel akuter. Wenn die Welt untergeht, dann ist es vollkommen uninteressant wieviel Menschen noch auf diesem Planeten leben! Gleichfalls stellt sich hier die Frage: warum sollten die Amerikaner, die die Chemtrails eingeführt haben, zuerst ihre eigenen Leute oder Freundesländer mit solch auffälligen Methoden schädigen wollen, anstatt zunächst die offiziellen Feinde?

Das ist doch alles totaler Unsinn, auch aufgrund eines Informationsmangels, den selbstverständlich alle Regierungen sogar noch fördern. Da sie Chaos, Anarchie und eine Rebellion befürchten müssen, falls mehr Bürger erfahren würden wie schlimm die aktuelle Situation mit der globalen Erwärmung tatsächlich ist. Wer würde da noch in die Arbeit gehen am nächsten Tag, wenn die uns bekannte Welt bald untergehen würde?

Das wäre eine wirtschaftliche und politische Katastrophe für alle Länder weltweit! Eben genau deswegen, werden Chemtrails im Zusammenhang mit globaler Erwärmung und auch die toxischen Gefahren und eventuelle Krankheitsfälle aufgrund von Aluminiumvergiftungen ganz bewußt verschwiegen! Oder anders gesagt, explizit verschwiegen, um die Offenlegung dieser Wahrheit, gefährlichen Bürgerdiskussionen und den daraus folgenden Verlust der politischen Macht oder ihres Reichtums absolut zu vermeiden!

Gleichfalls, also rein nüchtern und wirtschaftlich betrachtet, kann z. B. die Bundesregierung keine gezielten Ausbringung von möglichen Krankheitserregern befürworten, da auch deutsche Steuerzahler und das Fachpersonal reduziert werden, die ja heutzutage umso nötiger sind, um die leeren Staatskassen aufzufüllen, wenn nun doch die Wirtschaft angeblich so brummt.

Die eigene Bevölkerung reduzieren, um dann per Green Card andere Arbeiter ins Land zu holen, dass wäre wohl der größte Unsinn, den sich Regierungen erlauben könnten. Auf alle Fälle sind durch den Chemtrail-Fallout, Lungenerkrankte oder Raucher eher betroffen als Gesunde und Nichtraucher. Abgesehen von den Rauchern und vielen anderen Lungenerkrankungen - so sollen schon ca. 10% der deutschen Bevölkerung an COPD (chronic obstructive pulmonary disease) - also der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung leiden.

Fakt ist also, dass es einen weltweiten Anstieg von Krebs, Alzheimer und verschiedensten Lungenerkrankungen gibt. Trotzdem komisch ist, dass viele weltweite Regierungen in letzter Zeit doch sehr besorgt sind, wenn es um Raucher, Rauchverbote und Nichtraucherschutz geht.

Will man hier sogar die Bürger indirekt vor den Chemtrail-Fallouts schützen, um der eigenen Wirtschaft nicht zu schaden durch zuviele krankheitsbedingte Ausfälle? Anstatt solch unsinnige Gesetze zu verabschieden, um die Menschen vor dem Zigarettenrauch zu schützen, sollten zuerst einmal die schlimmeren Gefahrenquellen reduziert werden. So wie Atomkraftwerke, Kohlekraftwerke, Auto- und Fabrikabgase, Chemtrails, Feinstaub, Nanopartikel, CO2 und Städtesmog, multiresistente Erreger, Gen-Food, Pestizide und Gifte in unserem Essen und Tierfuttermitteln!

Gleichfalls stellt sich hier die Frage: kann es sein, dass die Atomkraftwerkslaufzeiten, sogar per umstrittener Gesetzesänderung nur deshalb verlängert wurden, um den Strombedarf ohne erneuerbaren Energien verstärkt abzusichern? Wohlwissend, dass durch diese künstlich erzeugten Wolkendecken sehr viel weniger Sonnenlicht zu den geförderten Solaranlagen auf den Dächern ankommen wird? Selbst die großen Solaranlagen ausserhalb der Stadte würden nicht mehr so effizient arbeiten können. Es ist schon sehr merkwürdig, was da so alles hinter verschlossen Türen beschlossen wird. Es wird gelogen und betrogen bis sich die Balken biegen!

Die wahren Hintergründe werden die Bürger wohl niemals erfahren, obwohl man ganz selten noch einen klaren blauen Himmel sehen wird aufgrund dieser massiven Chemtrailstreifen am Horizont.

http://www.20min.ch/wissen/news/story/-Moeglicherweise-sehen-wir-nie-wieder-blauen-Himmel--15530266

Mittlerweile kann man diese Streifen auch in vielen Film- und Fernsehreportagen sehen, aber ohne jeglichen Kommentare von den Medien. Hierbei wird eindeutig klar, dass die Medien einer Zenzur unterliegen und nur noch über belangloses Zeug berichten, dass eigentlich keinen Zuschauer interessiert!

Allgemein betrachtet, haben sich die Meinungen in punkto Chemtrails in zwei Lager aufgeteilt, in die der Chemtrailgegner und fleißigen Himmelsbeobachter, und in die, der absolut blinden Ignoranten und Besserwisser, die konsequent nichts davon wissen wollen und somit vehement alle Tatsachen abstreiten, obwohl sie nur öfters in den Himmel schauen müßten! Meiner Meinung nach werden von beiden Kontrahenden, die jeweiligen Fakten einfach ignoriert.

Wer hat eigentlich heutzutage die nötige Zeit, um öfters in den Himmel zu schauen, obwohl es irgendwann seine eigene Gesundheit betreffen könnte? Ein Problem mehr, mit dem man sich nun befassen soll! Das will auch keiner, somit wird es einfach ignoriert, da wir schon so überbelastet sind und fast täglich von den Medien mit negativen Schlagzeilen überschüttet werden. Von vergifteten Lebensmitteln, Arbeitslosigkeit, Korruption, Wucher, Verteuerungen, Inflation und Kriegen, bishin zu Krankheiten und Umweltkatastrophen usw.

Wer ist nun an diesem Chemtrail-Spektakel beteiligt oder der vermutliche Verursacher? Wer liefert die Materalien oder die Chemie dazu. Dies und mehr, möchte ich auf den folgenden Seiten näher darlegen. Durch meine Recherchen stieß ich auf interessante Daten und brisante Dokumente, die noch nicht veröffentlicht wurden!

Öffne Chemtrailseite 2

Morgellons symptoms Author M-R-O

Chemtrails # 1 Chemtrails # 3
Chemtrails # 2 Chemtrails # 4

© COPYRIGHT M-R-O 2006-2016 ALL RIGHTS RESERVED

ALLE BILDER, VIDEOS, AUDIOS UND TEXTE UNTERLIEGEN DEM URHEBERRECHT UND SIND EIGENTUM VON M-R-O. DIESE

KOENNEN ABER NACH ANFRAGE, KOPIERT UND AUCH VEROEFFENTLICHT WERDEN, WENN EINE ERLAUBNIS VOM URHEBER

  M-R-O BESTEHT. DIE KOPIERERLAUBNIS ENTAELLT BEI JEGLICHEN MISSBRAUCH DER DATEN ODER FUER

JEGLICHE KOMMERZIELLEN WEBSEITEN, DIE PRODUKTE BEWERBEN ODER VERTREIBEN.

VIELEN DANK, DER AUTOR MARC NEUMANN